Bixlmadam

Eine Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer

Herbstproduktion 2022

Das Hotel „Zum springenden Bock“ im Luftkurort Schösslkam ist ein kleines, exklusives Haus, dessen Besitzer und Direktor Johann Wössl (Hannes Ginthör), besonderen Wert darauf legt, nur „handverlesene“ Gäste wie Eva-Maria Flickedanz (Marion Winkler) und Jens-Holger Hasselblad (Helmut Dengl) aufzunehmen. Die Bedienung Susi Brenninger (Steffi Borrmann) und der Sauser Lipp (Jonas Grießl) unterstützen den Besitzer bei allen anfallenden Arbeiten. Völlig überraschend stehen auf einmal drei Rosstäuscher in der Tür: der Luftkopper Alois (Robert Mayr), der Züglbauer Bertl (Peter Kirmair) und der Spanndeichsel Xidi (Richard Martl). Sie sind auf dem Weg zum bevorstehenden Rossmarkt in Rösslwang. Nach diversen Zwischenstationen in verschiedenen Wirtshäusern landen die drei anstatt im Gasthaus „Zum röhrenden Hirschen“ in Rösslwang fälschlicherweise in Schösslkam. Umkehren können sie nicht mehr, weil der nächste Zug erst wieder in drei Tagen fährt. So müssen sie in dem etwas überkandidelten Hotel in Schösslkam übernachten. Nachdem dann auch noch eine „sehr vornehme Dame“ (Angelika Heigermoser) als weiterer Gast erscheint, folgen zwei Tage, die es in sich haben…

Informationen zu unserem letzten Stück „Leberkäs und Schampus“ aus dem Frühjahr finden Sie hier.