Bixlmadam

Eine Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer

Herbstproduktion 2022

Das Hotel „Zum springenden Bock“ im Luftkurort Schösslkam ist ein kleines, exklusives Haus, dessen Besitzer und Direktor Johann Wössl (Hannes Ginthör), besonderen Wert darauf legt, nur „handverlesene“ Gäste wie Eva-Maria Flickedanz (Marion Winkler) und Jens-Holger Hasselblad (Helmut Dengl) aufzunehmen. Die Bedienung Susi Brenninger (Steffi Borrmann) und der Sauser Lipp (Jonas Grießl) unterstützen den Besitzer bei allen anfallenden Arbeiten. Völlig überraschend stehen auf einmal drei Rosstäuscher in der Tür: der Luftkopper Alois (Robert Mayr), der Züglbauer Bertl (Peter Kirmair) und der Spanndeichsel Xidi (Richard Martl). Sie sind auf dem Weg zum bevorstehenden Rossmarkt in Rösslwang. Nach diversen Zwischenstationen in verschiedenen Wirtshäusern landen die drei anstatt im Gasthaus „Zum röhrenden Hirschen“ in Rösslwang fälschlicherweise in Schösslkam. Umkehren können sie nicht mehr, weil der nächste Zug erst wieder in drei Tagen fährt. So müssen sie in dem etwas überkandidelten Hotel in Schösslkam übernachten. Nachdem dann auch noch eine „sehr vornehme Dame“ (Angelika Heigermoser) als weiterer Gast erscheint, folgen zwei Tage, die es in sich haben…

Informationen zu unserem letzten Stück „Leberkäs und Schampus“ aus dem Frühjahr finden Sie hier.

Mitwirkende

In unserer Herbstproduktion „Bixlmadam“ spielen mit:

Johann Wössl, Hotelier
Hannes Ginthör

Sauser Lipp, Faktotum
Jonas Grießl

Brenninger Susi, Bedienung
Stephanie Borrmann

Sofia, alias Madam von Ogebarin
Angelika Heigermoser

Jens-Holger Hasselblad, Hotelgast
Helmut Dengl

Eva-Maria Flickedanz, Unternehmerswitwe
Marion Winkler

Luftkopper Alois, Rosstäuscher
Robert Mayr

Züglbauer Bertl, Rosstäuscher
Peter Kirmair

Spanndeichsel Xidi, Rosstäuscher
Richard Martl

Fotos folgen in Kürze.
Alle Fotorechte, soweit nicht anders erwähnt, liegen bei der Volksbühne Rosenheim St. Nikolaus e.V.
Die Verwendung und Veröffentlichung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch den Vorstand.

Aufführungen

Herbstproduktion 2022

Derzeit sind folgende Termine geplant:

Tag Datum Uhrzeit
Samstag 29. Oktober 2022 20:00 Uhr Premiere
Freitag 04. November 2022 20:00 Uhr
Samstag 05. November 2022 20:00 Uhr
Freitag 11. November 2022 20:00 Uhr
Samstag 12. November 2022 20:00 Uhr
Freitag 18. November 2022 20:00 Uhr
Samstag 19. November 2022 20:00 Uhr
Freitag 25.November 2022 20:00 Uhr
Samstag 26.November 2022 20:00 Uhr

Eintrittspreise: 12,– / 14,– Euro zuzüglich VVK-Gebühr.

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf für unsere Herbstproduktion 2022 beginnt voraussichtlich am Montag, den 17. Oktober.
Premiere: Karten nur für geladene Gäste.
Restkarten für alle Termine gibt es ggf. an der Abendkasse (Öffnung: j
eweils 1 Stunde vor Beginn).

Unsere Vorverkaufsstelle:
TicketZentrum Kroiss
Stollstraße 1
83022 Rosenheim

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten:
Mo/Di/Fr. 9:30 – 17 Uhr,
Mi. 7:30 – 17 Uhr,
Do. 9:30 – 19 Uhr.
Reservierung auch telefonisch möglich:
08031 / 15001

www.stadtverkehr-rosenheim.de

Spielort

Unser Stammhaus ist der Künstlerhof in Rosenheim am Ludwigsplatz

Künstlerhof
Ludwigsplatz 15
83022 Rosenheim

Bitte beachten Sie, dass der Ludwigsplatz (Grüner Markt)
Fußgängerzone ist!
Es gibt dort keine Parkmöglichkeiten!

Die nächste Parkmöglichkeiten:
Parkhaus „In der Schmucken“ P7 und
Parkhaus „Am Klinikum“ P9

Zufahrt über:
„In der Schmucken“ – Entfernung 150 m
Ab 18.00 Uhr gilt der Abendtarif: pauschal 2,50 EUR.

Vorschau

Frühjahr 2023

Derzeit in Planung:
Im Jahr 2023 feiert die Volksbühne St. Nikolaus ihren 50. Geburtstag!!
Aus diesem Anlass wollen wir natürlich etwas Besonderes für Sie auf die Bühne bringen und auch ein Stück weit an diese lange Geschichte erinnern.
Deshalb planen wir das berühmte Stück „Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben“ von Franz von Kobell als Freilichtproduktion nochmals aufzuführen. Wegen des passenden Aufführungsortes befinden wir uns derzeit in Verhandlungen mit der Stadt Rosenheim und weiteren zuständigen Stellen.
Sobald Genaueres feststeht, erfahren Sie es hier oder via Twitter: @VolksbuehneRo

Der Termin für die Premiere unserer Jubiläumsproduktion ist für Ende Juni 2023 geplant.